Schnell abnehmen mit Sport

Lauftraining in der Gruppe

Wenn Sie nur ein paar Pfündchen verlieren möchten, kann schon die Aufnahme eines regelmäßigen Sportprogrammes den gewünschten Erfolg zeigen. Vorausgesetzt natürlich, Sie nehmen nicht mehr Kalorien zu sich als vorher. Nach der anfänglichen Überwindung (und dem einen oder anderen Muskelkater) wird Ihr Körper den Sport als neue Normalität akzeptieren und sich anpassen. Diese Anpassung hat die Erhöhung des Grundumsatzes, also Ihres Kalorienverbrauches in Ruhe, zur Folge.

Wunschgewicht

Wenn Sie regelmäßig aktiv und fit sind, werden Sie schnell abnehmen mit Sport. Der Grund liegt bei den Gewebeeigenschaften. Muskel verbraucht sehr viel Energie, einfach nur durch Anwesenheit. Wenn Sie Ihre Muskulatur durch Sport beanspruchen (beanspruchen! Nicht überlasten, bitte!), erhöhen Sie diesen Effekt noch.

Zumal wir ja nun noch, körperlich gesehen, kleine Höhlenmenschen sind, nicht wahr? Muskeln sichern das Überleben, weil wir sie zur Nahrungsbeschaffung und zur Verteidigung brauchen. Folgerichtig erhält also ein Muskel, der Energie anfordert weil er arbeitet, als erstes den nötigen Brennstoff. So können Sie sich die sonst störende „Rückständigkeit“ des Körpers zu Nutze machen.

Schnell abnehmen mit Sport verhindert außerdem, dass Muskulatur abgebaut wird. Wenn Sie eine Crash-Diät machen, wird ohne Sport als erstes Muskelmasse abgebaut. Warum? Weil Muskulatur zum großen Teil aus Eiweiß besteht. Eiweiß bedeutet schnell verfügbare Energie, während Körperfett erst umgewandelt werden muss, ehe es der Energiegewinnung dient.

Buchstäblich schnell abnehmen mit Sport beim Laufen

Jogging ist wohl die sportliche Betätigung, die sich am ehesten in unseren Tagesablauf einfügen lässt. Hier ist es hilfreich, sich zu informieren, ehe Sie los laufen. Sie werden lesen, dass sich gelaufene und gegangene Intervalle abwechseln. Wenn Sie schließlich Ihre festgelegte Zeit durchgängig laufen, können Sie immer wieder Sprintphasen einlegen. So sorgen Sie für Abwechslung nicht nur beim Puls, sondern auch bei den Anforderungen Ihrer Muskeln an Energie.

Auf guten Websites oder auch in Fachbüchern lesen Sie, über Muskelaufbau- und Fat-Burning-Phasen. Natürlich funktioniert die Technik auch auf dem Fahrrad. Auf dem Drahtesel können Geschwindigkeitsfreunde, je nach Fitness, sogar sehr schnell abnehmen mit Sport.

Mit gezielten, intervallartigen hohen Anforderungen an die Muskulatur erzeugen Sie sozusagen im Körper eine Art „Turbo-Effekt“. Und weil unser Körper vielleicht ein bisschen altmodisch aber dennoch sehr clever arbeitet, greift er sich die nächstgelegenen Energiespeicher (Pölsterchen), wenn der Turbo gefragt ist. Daher kommt auch der Effekt, dass Sie etwa mit gezieltem Muskeltraining Körperregionen formen und in dem gewünschten Bereich gezielt Fett abbauen können.

Schnell abnehmen mit Sport klingt sicherlich sehr verlockend. Und die Tatsache, dass diese Methode hoch-effektiv ist, stellt eine versteckte Gefahr dar. Diejenige nämlich, dass man vielleicht glauben könnte, viel Sport ist viel Gewichtsverlust. Also am besten gleich noch mehr Sport, damit es schneller geht.

Hier ist jedoch unbedingt auf die eigene Fitness zu achten. Es bringt Ihnen überhaupt nichts, wenn Sie sich überlasten, der Kreislauf versagt oder Muskeln unter Überbelastung reißen. Gerade letzteres ist sehr schmerzhaft und langwierig. Sie müssten dann vielleicht wieder längere Zeit pausieren, was alle vorherigen Anstrengungen zunichte machen würde. Erlauben Sie deshalb sich und Ihrem Körper, sich an die neue Belastung zu gewöhnen und fit zu werden!

Schnell abnehmen mit Sport und Ernährungstricks

Haben Sie schon mal vom „Post-Workout-Burn“gehört? Nein? Keine Sorge, dieser geniale Schachzug des Körpers meint nicht das Muskelbrennen nach dem Fitness-Studio, sondern vielmehr eine teils massiv erhöhte Stoffwechselrate nach dem Training. Bis zu einer Stunde nach Ihrer Trainingseinheit läuft Ihr Stoffwechsel noch im Sport-Modus. In dieser Zeit werden Muskeln aufgebaut und die Eiweißspeicher im vorhandenen Muskelgewebe wieder aufgefüllt.

Darum essen Leistungssportler vor dem Training einen Snack, sozusagen als Zünder, und nach dem Sport eine ausgewogene, eiweißreiche Mahlzeit. Das erhöht den Trainingseffekt und Sie können diese Körperfunktion optimal fürs schnell Abnehmen mit Sport nutzen.

Wichtig ist, dass Sie reichlich trinken! Der Körper kühlt sich selbst, in dem er schwitzt. Bei einer halben Stunde Jogging werden bis zu drei Litern (!!!) Flüssigkeit ausgeschieden. Diese muss natürlich ersetzt werden, sonst kann der Kreislauf nicht richtig funktionieren. Auch die Nieren brauchen Flüssigkeit, um Salze und Säuren auszuscheiden. Können Sie das nicht, gibt’s Muskelkater.

Ebenso erhält die Flüssigkeit den Mineralstoffhaushalt im Gleichgewicht, was wiederum Ihrem Stoffwechsel erlaubt, genauso sportlich zu werden, wie Ihre Muskeln. Schließlich führt er Ihren Muskeln die Nährstoffe in Flüssigkeit gelöst zu.

Schnell Abnehmen mit Sport hilft nicht nur, ein paar Kilos loszuwerden. Sport dient dem Stressabbau, stärkt das Immunsystem und führt auch dem Gehirn neue Energie zu. Es hat sich gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben auch im Kopf fitter sind, als die berühmten „Couch-Potatoes“. Das macht im Job erfolgreicher und im Alltag ausgeglichener. So können nicht nur Sie schnell abnehmen mit Sport, sondern vielleicht ja auch so mancher Frust, der Ihnen auf der Leber liegt.

2 Kommentare zu Schnell abnehmen mit Sport

  1. Jaquiline Arik // 14. Juli 2014 um 21:32 // Antworten

    Sry war meine Freundin ich finde das sehr gut und werde morgen gleich damit anfangen :D

  2. wie kann ich ganz schnell 10 kilo annehmen ?

Hinterlasse einen Kommentar zu Jaquiline Arik Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*