Mittels Eiweißshake abnehmen – funktioniert das?

Dosierung Eiweißpulver

Die sogenannten Formula-Diäten, wie sie auch oft genannt werden, stehen im Ruf ein echtes Wundermittel gegen Pölsterchen zu sein. Das stimmt bedingt sicherlich, doch sollte man, bevor man zu diesem Mittel greift, ein paar Dinge wissen.

Wunschgewicht

Worauf Sie achten sollten, worauf Sie sich einlassen und warum Sie mit einer erfolgreichen Eiweißshake-Diät nicht nur die Waage unter Kontrolle bringen, lesen Sie heute.

Abnehmen mit Eiweißshake und Disziplin

Das Konzept hinter dieser Diät ist eigentlich ganz einfach: Eine oder mehrere Mahlzeiten werden durch einen eiweißhaltigen Shake ersetzt. Auf diese Weise „kippt“ die Waage zwischen Eiweiß- und Kohlenhydrataufnahme zu Gunsten der Eiweißmenge, was zu mehr oder minder schneller Gewichtsreduktion führt. Und jetzt kommt, wie so oft wenn Sachen extrem gut klingen, das „aber“.

Man muss von diversen „abers“ sprechen denn:

  • Diese Diät funktioniert nur mit eiserner Disziplin. Will heißen, mit Ihrem Shake führen Sie Ihrem Körper schnell verfügbare Energie zu. Sollten Sie zeitlich nahe bei der Einnahme des Shakes zusätzlich etwas essen, landen diese Kalorien direkt auf Ihren Hüften.
  • Die hohe Eiweißaufnahme ist eine Herausforderung für die Nieren. Sollten Sie hier auch nur kleine Störungen haben, Vorsicht! Das gleiche gilt übrigens bei rheumatischen Erkrankungen.
  • Die versprochene Sättigung durch das Shake tritt, wenn überhaupt, nur kurz auf. Ihr Körper weiß, dass zum Essen Feststoff, der gekaut werden muss, gehört. Das fällt natürlich weg, also wird er keineswegs so friedlich und still an seinem Shake herum verdauen, wie es versprochen wird, zumindest am Anfang nicht.
  • Achten Sie unbedingt auf die Qualität und Zusammensetzung. Eiweiß ist ein Oberbegriff für zahlreiche Aminosäuren, die mehr oder minder wichtig sind und mehr oder minder gut mit anderen Nährstoffen harmonieren. Bei sehr, sagen wir günstigen, Produkten kann es also passieren, dass Ihr Körper die zugeführten Nährstoffe nicht richtig nutzen kann. Die Folge: Mangel und Heißhunger
  • Nochmal Stichwort Qualität: Bei der Zusammensetzung ist auch wichtig, wie das Eiweiß gewonnen wird. Manche synthetischen Eiweiße werden von Ihrem Körper gar nicht erkannt, rauschen also durch Sie durch ohne dass sie irgendeinen Nährwert hätten.

Man könnte diese „Aber-Liste“ schon noch weiter fortführen, jedoch ist das nicht zwingend nötig. Auf dem Markt gibt es hervorragende Produkte, die in ihrer Zusammensetzung ausgewogen und sinnvoll sind. Mit solchen Erzeugnissen können Sie sicher und erfolgreich mit dem Eiweißshake abnehmen.

Eiweißshake zum abnehmen – Für wen besonders geeignet?

Wie so viele ernährungsmäßige Entwicklungen, kommt diese Form der Diät ursprünglich aus dem Kraftsport. Wenn man also Fett reduzieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen will, wird diese Diät empfohlen. Auch im Kampfsport ist sie sehr verbreitet, denn sie reduziert Fett wirklich schnell. Ebenfalls ist sie geeignet, viel Gewicht zu reduzieren.

Ein weiterer großer Vorteil ist die Flexibilität. Es liegt bei Ihnen, wie viele Mahlzeiten Sie durch den Eiweißshake zum abnehmen ersetzen. Das heißt, Sie können erst mal mit einer Mahlzeit einsteigen, dann auf zwei gehen und so weiter. Natürlich können Sie auch „schaukeln“ also mal eine mal zwei Mahlzeiten ersetzen und so verhindern, dass Ihr Körper die Stoffwechselrate nach unten anpasst. Das erzeugt konstante Gewichtsabnahme.

Grundsätzlich ist diese Methode für jeden Abnehmwilligen mit gesunden Nieren geeignet. Sehr wichtig sind die NICHT ersetzten Mahlzeiten. Achten Sie hier bitte auf Ausgewogenheit und auf die Kalorienanzahl. Es ist nicht hilfreich, zweimal am Tag zu „shaken“ und abends dann eine Pizza zu essen. Am Besten stellen Sie die Mahlzeiten mit einem Ernährungscoach zusammen. Er wird dann zusätzlich auf die Nährstoffzufuhr achten, so dass Sie sich nach dem Eingewöhnen wohl und fit fühlen.

Eiweißshake – Abnehmen wie der Blitz??

Die hohe Eiweißzufuhr regt Ihren Stoffwechsel an, die Kalorienreduktion sorgt zusätzlich dafür, dass Ihr Körper Reserven aufbrauchen muss. Hier schützt wiederum das Eiweiß Ihre Muskulatur, denn Eiweiß bedeutet schnell verfügbare Energie oder dient als „Zünder“ für die Fettverbrennung. Das ist auch der Grund, warum bei vielen unausgewogenen Diäten auch Muskelmasse verloren geht.

Fakt ist, dass viele Menschen mit Eiweißshakes im Vergleich zu herkömmlichen Diäten sehr schnell abnehmen. Jedoch gibt es auch hier Unterschiede. Fakt ist weiterhin, dass viele Anbieter Formula-Diäten auch für Blitzdiäten empfehlen. Grundsätzlich ist das richtig, jedoch ist es konsequent richtig. Das heißt, wenn Sie eine Woche „shaken“ und tatsächlich mehrere Kilo abnehmen, wird dieser Erfolg nicht bleiben.

Die bange Frage, ob man dauerhaft mit Eiweißshake abnehmen kann, erhält zur Antwort ein klares „Ja, wenn die Methode stimmt“. Das bedeutet im Klartext: Die Diät sollte ein- und auch wieder ausgeschlichen werden. Fragt man frustrierte „Formula-Diätler“, also solche, die toll abgenommen und noch toller wieder zugenommen haben, so haben die allermeisten von ihnen das Ein- und Ausschleichen weg gelassen.

Fangen Sie das Abnehmen mit Eiweißshake langsam an. Zu welcher Mahlzeit haben Sie am wenigsten Hunger? Ersetzen Sie zuerst diese Mahlzeit. Lassen Sie es eine Woche so, bevor Sie die nächste ersetzen.

Wenn der Shake mit Milch zubereitet wird, achten Sie darauf, fettarme Milch zu verwenden, oder verdünnen Sie die Milch mit etwas Wasser. Tipp: Sie können den Shake leicht erwärmen. So wird er als angenehmer empfunden und eine warme Mahlzeit wird „vorgespielt“. Sättigung funktioniert dann erheblich besser.

Haben Sie Ihr Zielgewicht erreicht, schleichen Sie die Diät über mindestens eine Woche aus, besser wären zwei. Wenn der Shake wegfällt, ersetzen Sie ihn zunächst mit Jogurt oder Quark, ehe Sie zur normalen Mahlzeit zurückkehren.

Abnehmen mit Eiweißshake ist ein gutes Konzept, wenn man es richtig macht. Bei Ihrer Diät wünsche ich Ihnen viel Erfolg.

22 Kommentare zu Mittels Eiweißshake abnehmen – funktioniert das?

  1. Also ich möchte 15 kilo durch shaks abnehmen 3 mal am tag solang bis ich mein traumgewicht habe wie schleiche ich das dann aus das ich nich wuder zunheme

    • Hallo Violetta,

      so wie es oben schon steht. Erst einmal einen Shake durch eine leichte Mahlzeit ersetzen. Dann wieder eine Zeit mit zwei Shakes weiter machen und dann wieder eine Mahlzeit ersetzen. Und dann möglicherweise eine Mahlzeit pro Tag, am besten abends, noch längere Zeit beim Shake bleiben. Und evtl. auch ab und zu wieder reine Shake Tage einlegen.
      Aber das alles wird nicht klappen, wenn Sie sich nicht auch Gedanken darüber machen, was zu dem Übergewicht geführt hat und auch über eine Ernährungsumstellung nachdenken.
      Der Shake ist eine “Krücke”, um den Einstieg zu finden und einen schnellen Ersterfolg zu haben. Er ist nicht die Lösung für Übergewicht.
      Wenn ich nur täglich 100 Kalorien über meinem Energiebedarf esse, sind das 1000 Kalorien in 10 Tagen und 36.500 pro Jahr. Das ist die wichtigste Schraube, an der ich drehen muss. Und dann dafür sorgen, gerade in der Abnehmphase, dass der Körper am besten überversorgt ist mit Nährstoffen, insbesondere Mineralstoffen. Denn die braucht er zum Entgiften. Und Abnehmen ohne Entgiften führt wieder zu Übergewicht.

      Dein Stoffwechsel-Team

  2. Habe schon vieles hinter mir Ernährung umstellen usw aber ich bin so unzufrieden nach zwei schwangerschaften hab ich 20 kilo zugenommen und ich bin fest dazu entschlossen das durch zu ziehen nur weis ich nicht wie ich es dann azsschleichen soll ich will endlich wider mich wohl ffühlen bin nur schlecht gelaunt durch mein gewicht meine ehe ist auch dadurch nicht gerade harmonisch

  3. Ein sehr schönes Artikel, dem ich generell auch zustimme. Hätte noch was ergänzend:

    1. Bei jeder Eiweißdiät muss man ganz viel Wasser trinken. Sonst kann man auch mit gesunden Nieren Probleme bekommen.
    2. Nur mit Eiweißshakes abnehmen, das muss nicht so einseitig sein, mit etwas Einfallsreichtum. Verschiedene Geschmacksrichtungen und Konsistenzen. Tipp: den Shokoshake für ein paar Stunden ins Eisfach. Ist wie selbstgemachter Schokopudding. Dann noch ein paar Beeren reintun – lecker!
    3. Eine reine Eiweißshakediät würde ich nur für max. 1 Woche am Stück durchziehen. Wer also mehr abnehmen möchte muss auf eine generell eiweißreiche Ernährung umsteigen, wie im Artikel erwähnt kann man da natürlich einzelne Mahlzeiten durch Shakes ersetzen.

  4. Was ist mit zeitlich nahe gemeint? Wann darf ich nach nem protein shake wieder was essen ohne gewichtszunahme?

    • Hallo,
      am besten so, wie man sowieso essen sollte. 3 Mahlzeiten am Tag mit mind. 4 Stunden Abstand dazwischen. Und der Shake entspricht ja einer Mahlzeit.
      Viele Grüße
      Iris Heumann

      • Danke für die antwort aber was wenn man den shake nach dem krafttraining nimmt und dann eine Stunde danach was isst? Muss man dann angst vor gewichtszunahme haben?

  5. Hallo,
    ich versuche seit ca einem halben Jahr ca. 5 Kilo abzunehmen, ich habe meine Ernährung komplett umgestellt, esse nur noch ab und an mal am WE Kohlehydrate, gehe 2-3 mal die Woche zum Sport habe vor einiger Zeit angefangen zusätzlich noch Eiweisshakes zu trinken und es tut sich absolut rein gar nix.
    Ich bin 47 Jahre alt und wiege 48 Kilo ich bin relativ schlank und habe einen Bauch der nicht zu meinen Körper passt. Ich bin noch beim *einschleichen* und hoffe das es funktioniert.

  6. Hey Leute ich finde den Beitrag super

  7. Hallo,
    Ich muss so schnell es geht 10kilo abnehmen. Mache es für mich und auch für meine Ausbildung! Ich habe sofort mit dem eiweiß shake angefangen nehme das von muscle champ 90 hat viele Aminsäuren und Vitamine. Trinke am Tag 2-3 Liter Wasser, 2-3 Tassen grünen Tee und nehme Mittags & Abends meinen Shake zu mir 30g protein mit 300ml 1.5% Milch. Dazu mache ich 2-3 die Woche ein leichtes Workout im Fitnessstudio. Habe bis jetzt in nur 1 Woche(7 Tagen) ca 5KG abgenommen und ich fühle mich spitze.

    • Das Team von vitalerstoffwechsel.de // 16. Dezember 2014 um 11:51 // Antworten

      Hallo Daniel,
      sicherlich nimmst du mit deiner Methode schnell ab, sonderlich gesund ist sie aber nicht. Auch wenn in deinem Shake Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind, ist damit keine ausgewogene Ernährung möglich.

      Wie im Beitrag steht, wirst du außerdem die verlorenen Kilogramm schnell wieder zunehmen, wenn du zurück zu einer normalen Ernährung zurückgehst.

      Viele Grüße

  8. Hallo, ich würde gerne 20 Kilo abnehmen. Kann ich das Best body nutrition pro Pulver als Mahlzeiten Ersatz nehmen?

  9. Das Team von vitalerstoffwechsel.de // 5. Januar 2015 um 15:37 // Antworten

    Hallo Melanie,
    gelegentlich das Pulver anstelle einer Mahlzeit zu nehmen, ist sicherlich okay. Dauerhaft solltest du das aber nicht machen!
    Selbst wenn Vitamine im Pulver zugesetzt sind, kann das volle Spektrum an Vitalstoffen nie abgedeckt werden.
    Bei einer solchen Radikaldiät würdest du zwar schnell Gewicht verlieren, würdest aber ebenso schnell wieder zunehmen, wenn du zu einer gesunden Ernährung zurückkehrst.

    Um 20 Kg abzunehmen, rate ich dir, dich ausgewogen zu ernähren und zusätzlich mehr Bewegung in dein Leben zu bringen.

    Viele Grüße

  10. Hallo,versucht es mal mit der Stoffwechselkur von -LIFEPLUS- ich garantiere Euch da nehmt Ihr ab.
    Der Körper entschlackt und entgiftet.Ihr verliert keine Muskeln und sondern Depotfette.

  11. Delia Taheri // 22. Januar 2015 um 17:05 // Antworten

    Was ist mit myprotein-pulver? Geht das?

    • Das Team von vitalerstoffwechsel.de // 30. Januar 2015 um 14:14 // Antworten

      Hallo Delia,
      die Eiweißpulver von Myprotein sind genauso zu betrachten wie die von anderen Herstellern :)
      Du kannst damit einzelne Mahlzeiten überbrücken, das geht sicherlich. Eine ausgewogene Ernährung ist es aber nicht.
      In den Pulvern mögen zwar Vitamine und Mineralstoffe zugefügt sein, trotzdem ist es nicht das gleiche wie eine Mahlzeit mit Vollkorngetreide, Obst, Gemüse oder magerem Fleisch/Fisch.
      Fang lieber an, deine Ernährung umzustellen, wenn du langfristig davon profitieren möchtest :)

      Viele Grüße

  12. Katharina Ramtinow // 23. Januar 2015 um 11:14 // Antworten

    Hallo,
    ich bın 20 Jahre alt 169 gross und wiege 64-65 kg
    Ich möchte so ungefähr 6-7 Kilos abnehmen. Ich habe keine Zeit um Sport zu machen. Ich will also zuerst abnehmen und dann ernähre ich mich gesund weiter. Ist dıese Diät dann auch für mich geeignet- Und welche Shakes muss ich mir eingetlich sorgen? Gibts ne Unterschied zwischen den Shakes was die Sportler einnehmen und diejenigen, die nur abnehmen wollen?
    Viele Grüsse

    • Das Team von vitalerstoffwechsel.de // 30. Januar 2015 um 14:23 // Antworten

      Hallo Katharina,
      wenn ich dich richtig verstehe, willst du möglichst schnell abnehmen, oder?
      Das ist leider der falsche Weg, vor allem wenn du keinen Sport machst.
      Die Gefahr ist groß, dass dein Grundumsatz durch eine radikale Diät sinkt und du nach der Diät schnell wieder zunimmst.
      Wenn du Sport machst, wachsen deine Muskeln, die mehr Kalorien verbrauchen. Du könntest dann mehr essen, ohne zuzunehmen oder würdest bei gleicher Nahrung abnehmen.

      Sportler nehmen meistens Shakes mit einem möglichst hohen Anteil an Eiweiß ein. Oft sind dann noch bestimmte Zusätze enthalten, die den Muskelaufbau unterstützen sollen.
      Welchen Shake du kaufen sollst, kann ich dir nicht sagen. Achte aber auf jeden Fall darauf, dass möglichst wenig Zucker zugesetzt ist.

      Viele Grüße

  13. Hallo,
    Ich mache 2-3 mal die woche kampfsport und habe jetzt noch ca. 6 kilo fett die ich in muskelmasse umwandeln möchte.
    Welcher shake und welche zusammensetzung wäre für mich optimal?

  14. Welches Eiweiß Pulver eignet sich am besten dafür? ??

  15. Ingrid Obermaier // 14. August 2016 um 17:37 // Antworten

    Hallo,
    ich hab im Abstand von 5 Jahren zweimal die BCM Diät gemacht, beidemale mit ärztlicher Begleitung – und ich hab kein Gramm abgenommen.
    Die zwei Kilo nach den ersten beiden Tagen rechne ich nicht, denn es sind die klassischen Kilos, die man bei einer Ernährungsumstellung verliert und die dann gleich wieder da sind.
    Beidemale hab ich ein halbes Jahr streng die Regeln befolgt, aber ich hab einfach nicht abgenommen.
    Beim erstenmal hat der begleitende Arzt gemeint, dass ich mit dem Eiweiss nicht zurecht komme, mir zusätzlich KH empfohlen, war aber erfolglos.
    Beim zweitenmal ein anderer Arzt, der hat dann schlicht festgestellt “da machen Sie was falsch”…. nach 6 Monaten hab ich mich dann in weiteren drei Monaten ausgeschlichen und seither hab ich 80kg, die einfach nicht weichen wollen…
    Jetzt mach ich das Gegenteil. Ich ernähre mich schwerpunktmässig mit Kohlenhydraten und hoffe, dass mein Körper darauf reagiert…

    Freundliche Grüsse
    Ingrid Obermaier

Hinterlasse einen Kommentar zu Steffi Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*