Wie Grüner Tee abnehmen helfen kann

Grüner Tee als Unterstützung beim Abnehmen

Bei einer Diät sollte man viel Trinken. Was, wenn Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnten? Ein Getränk, dass Ihren Mineralstoffhaushalt ausbalanciert und gleichzeitig die Fettverbrennung unterstützt, wäre doch einfach genial, finden Sie nicht?

Wunschgewicht

Grüner Tee kann genau das. Neben vielen anderen gesundheitsfördernden Wirkungen fängt er Freie Radikale ein und unterstützt wirksam den Gewichtsabbau, vor allem die Fettreduktion. In Versuchen wurde diese Wirkung eindeutig nachgewiesen.

Grüner Tee zum Abnehmen – was genau ist das?

Er wird, ebenso wie der Schwarztee, aus der Teepflanze gewonnen. Der Unterschied ist, dass Schwarztee nach der Ernte fermentiert wird, die grüne Version hingegen nicht. Ebenso wie der Schwarztee auch kommen Grüne Tees aus Indien, Japan und China. Der japanische gilt, neben dem chinesischen, als der beste. Nach der Ernte werden die Teeblätter nur gerollt und getrocknet. Der Trockene Tee wird schließlich geschnitten und abgefüllt.

Wie beim schwarzen Tee auch, gibt es verschiedene Sorten des Grünen Tees. Sie unterscheiden sich im Geschmack, der Aufgussfarbe und natürlich auch in Gehalt an Flavonen, also den sogenannten sekundären Pflanzenstoffen. Diese Stoffe werden von der Pflanze eigentlich produziert, um etwa Insekten abzuwehren oder auch die Befruchtung zu unterstützen, haben aber erwiesenermaßen auch eine wichtige förderliche Wirkung auf unsere Gesundheit.

Praktische Tipps für die Anwendung

Damit der Grüne Tee seine Wirkung beim Abnehmen richtig entfaltet, sollten einige Dinge beachtet werden:

  • Bitte kaufen Sie idealerweise Tees aus biologischem Anbau. Auf diese Weise vermeiden Sie es, Tee zu erhalten, der, wie einige Produkte aus China, Spuren von Pflanzenschutzmitteln enthält.
  • Beim Aufgießen sollte das Wasser nicht mehr kochen. Ideal ist eine Wassertemperatur zwischen 60° C und 70°C. Wenn Sie Ihren Tee mit kochendem Wasser aufbrühen, wird er bitter.
  • Ziehzeit etwa zwei Minuten. Der Aufguss geht relativ schnell, da der Grüne Tee optimal beim Abnehmen wirkt, wenn er etwa zwei Minuten gezogen ist. Wundern Sie sich bitte nicht über die sehr helle Farbe Ihres Tees, denn es fehlen ja die Fermente, die den Schwarztee dunkel färben.
  • Gute Grüne Tees haben einen sehr milden, leicht süsslichen Geschmack. Auch hier müssen sich Schwarzteefreunde eventuell etwas umgewöhnen, denn der „grüne Bruder“ schmeckt nur sehr dezent.
  • Für das optimale Geschmackserlebnis wärmen Sie Ihre Teekanne mit heißem Wasser an. Grüner Tee kann für bis zu drei Aufgüsse verwendet werden, ist also sehr sparsam im Verbrauch.

Grüner Tee

Grüner Tee zum Abnehmen – welcher ist der Richtige?

Die wirksamen Stoffe im Grünen Tee heißen Polyphenole und Catechine. Beide sind,wie oben schon einmal erwähnt, sekundäre Pflanzenstoffe, die viele gesundheitsfördernde Wirkungen haben. Sie fördern die Fettverbrennung, fangen Freie Radikale, wirken entzündungshemmend und schützen vor Schlaganfall und Krebs. Der klassische Grüne Tee aus Japan, den Sie vielleicht auch schon einmal gesehen haben, wenn im Fernsehen eine Teezermonie gezeigt wird, heißt „Gyokuro“. Er hat den typischen, tiefgrünen Aufguss und schmeckt angenehm mild.

Wenn Sie nach „Grüner Tee abnehmen“ suchen, werden Sie über kurz oder lang auch auf den Mate-Tee stoßen. Er wird in Südamerika angebaut und ist dort das Nationalgetränk. Es gibt ihn geröstet (manchmal „roter Tee“ genannt) und naturbelassen (manchmal auch, fälschlicherweise, als grüner Tee bezeichnet). Dieser Tee ist sehr mineralstoffhaltig, wirkt stark anregend und unterdrückt das Hungergefühl. Das kann bei einer Diät natürlich helfen doch sollte vom Mate-Tee nicht zu viel getrunken werden und am Besten ab dem Nachmittag nichts mehr.

Eine Tasse Mate-Tee wirkt so anregend, wie etwa die doppelte Menge Kaffee und er wirkt auch deutlich länger. Er kann, am Abend genossen, ein echter „Schlafräuber“ sein. Eine unmittelbare Wirkung auf die Fettverbrennung, wie sie der eigentliche Grüne Tee hat, konnte beim Mate-Tee nicht nachgewiesen werden. Er beeinflusst jedoch die Verdauung sehr positiv, weil er den Fluss der Magensäfte anregt. So funktioniert übrigens auch die Unterdrückung des Hungergefühls.

Ein Zaubermittel?

Leider ist er das nicht. Disziplin, Ernährungsumstellung und Bewegung gehören trotzdem dazu. Doch kann der Grüne Tee Ihren Erfolg beim Abnehmen sehr unterstützen. Vor allem die Fettverbrennung wird durch ihn optimiert. Auch hilft er beim Entgiften und sorgt dafür, dass der Körper auch das Richtige, also in erster Linie das Körperfett, abbaut.

Auch außerhalb einer Diät können Sie von einem Tässchen Grünen Tees am Tag sehr profitieren: Ihre Stoffwechselrate wird auf sanfte Weise nach oben korrigiert und die fiesen und gemeinen Freien Radikale werden unschädlich gemacht. So hat Grüner Tee nicht nur beim Abnehmen eine sehr unterstützende Wirkung sondern auch beim Halten des Gewichts.

Als „Gratis-Geschenk“ erhalten Sie schöne Haut, festes Gewebe und Schutz für Ihre Gesundheit. Es ist kein Wunder, dass man in den Ländern des Grünen Tees kaum übergewichtige Menschen sieht und Damen ebenso wie Herren bis ins hohe Alter jugendliche Frische ausstrahlen. In Japan wird besonders viel Grüntee getrunken, bezeichnenderweise werden viele Japaner sehr alt. Man nimmt an, dass auch hier der Grüne Tee seine, nun ja, sagen wir „Blätter im Spiel“ hat.

Viel zu trinken ist wichtig, wenn Sie abnehmen. Grüner Tee ist nicht nur eine wohlschmeckende Flüssigkeit, sondern mit seinen wertvollen Stoffen auch eine echte Hilfe für Ihre Diät.

Opt In Image
Kostenloses eBook
Wie Sie dauerhaft Gewicht abnehmen ohne Jojo-Effekt
  • Was führt zum Jojo-Effekt?
  • 10 Tipps, um den Jojo-Effekt erfolgreich zu umgehen
  • Was Ihre Psyche mit dem Jojo-Effekt zu tun hat?
  • Unterschätzen Sie nicht den Gruppenzwang
  • Drehen Sie den Jojo einfach um

Ihre Daten werden niemals weitergegeben und Sie können sich jederzeit wieder austragen

22 Kommentare zu Wie Grüner Tee abnehmen helfen kann

  1. Hallo :)

    Ich bin gerade auf den Artikel gestoßen, sehr informativ muss man sagen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele positive Effekte grünem Tee zugeschrieben werden. Im Artikel ist die Rede davon, wie wichtig es ist, während der Diät viel zu trinken. Mich würde einmal interessieren, was unter viel verstanden wird? Sollte ich den grünen Tee als “Hauptgetränk” trinken, bspw. anstelle von Wasser, oder eher zusätzlich hin und wieder ein Tässchen?

    LG Finnya

    • Hallo Finnya,

      ich habe mal gelernt, dass man mind. 30 ml pro kg Körpergewicht trinken sollte. Ansonsten gibt es hier noch ein Berechnungsprogramm: http://jumk.de/bmi/fluessigkeitsverbrauch.php/. Bei einer Diät kann es aber auch mehr sein, immerhin möchte man etwas loswerden, rausschwemmen. Insbesondere, wenn Kopfschmerzen auftreten oder allgemeines Unwohlsein, deutet dass auf Entgiftungserscheinungen im Rahmen der Diät hin und dann hilft als erstes trinken, trinken, trinken – Wasser. Und Wasser sollte auch das Hauptgetränk sein, Tee der kleinere Bestandteil oder zusätzlich.

      Herzliche Grüße
      Das Stoffwechsel-Team

      • Wie viel soll ich am Tag trinken um damit etwas Abnehmen zu können danke lg

        • Hallo,

          Entschuldigen sie bitte, aber das ist die falsche Frage. Trinken unterstützt Abnehmen und ist auch ohne Gewichtsprobleme entscheidend für ein gutes Funktionieren des ganzen Systems, aber es gibt keine bestimme Menge, ab der man abnimmt. Abnehmen ist ein komplexer Prozess, der am besten funktioniert, wenn man eine Ernährungs- und Verhaltensumstellung schafft.
          Grundsätzlich lautet aber die Faustregel beim Trinken: mind. 30 ml pro kg Körpergewicht. Macht bei 60 kg also knapp 2 Liter.

          Viel Erfolg
          Iris Heumann

  2. Ein sehr guter Artikel, Grüner Tee ist echt toll, aber er ist auch nicht der einzige, der beim Abnehmen hilft, und gleichzeitig auch sehr gesund ist.

    • Da haben Sie Recht, aber es gibt natürlich immer mehrere Alternativen. Und grüner Tee ist auch nur ein Baustein bei dem ganzen Thema.
      Was würden Sie denn noch unbedingt empghelen?

      Viele Grüße
      Das Stoffwechsel-Team

      • Ich würde auf jeden Fall noch Yerba Mate Tee empfehlen. Der wird auch als Fastentee benutzt.
        Er wirkt appetithemmend fördert die Verdauung, und macht wach, da er eine Menge Tein enthält.
        Außerdem enthält er viele Mineralien und Vitamine.

        • Danke für den Tipp. Da es in diesem Artikel um den grünen Tee geht, wurde andere Teesorten “übergangen”. Mate müssste sonst natürlich auf jeden Fall genannt werden.
          Viele Grüße
          Das Stoffwechsel-Team

  3. Jennifer Pawlus // 24. Juni 2013 um 14:41 // Antworten

    Und das gute ist, ich liebe grünen Tee:-)
    Sehr schöner Blog, gefällt mir gut.
    Grünen Tee und Wasser und dann noch genug davon, entgiftet und man nimmt ab:-)

    • Hallo Jennifer,

      danke für das Lob. ich hoffe, es wird hier im Laufe der Zeit noch viele interessante Artikel geben.
      Und das mit Wasser und Tee stimmt natürlich, aber der Blick auf die Ernährung und eine mögliche Anpassung darf natürlich nicht feheln um erfolgreich abzunehmen.
      Viele Grüße
      Das Stoffwechsel-Team

  4. Danke für die tollen Tipps!
    Ich interessiere mich gerade sehr dafür, ob und wie man denn mit Grünen Tee abnehmen kann. Wäre für mich super, da ich ihn sehr gerne trinke, egal zu welcher Jahreszeit.
    Schöner Artikel! Danke für die Mühe :)

    LG,
    Anni

  5. Es gibt sehr viele Teesorten, die beim Abnehmen helfen können. Empfehlen kann ich unter anderem auch Mate und Oolong Tee.
    Da es hier jedoch nur um Grünen Tee geht, kann ich nur sagen: Sehr guter Artikel! Sehr viele Informationen, die nützlich sind.
    Wenn man sich nicht zu schlecht ernährt, können Teesorten beim Abnehmen sehr gut helfen.

    Viele Grüße,
    Dominik

    • Hallo Dominik,

      vielen Dank für den Kommentar. Ja, Mate und Oolong Tee sind auch gute Tees zur Unterstützung beim Abnehmen. Aber, wie Du schon schreibst, die Gesamternährungssituation ist natürlich sehr wichtig und Tee immer eine Unterstützung aber keine alleinige Lösung.

      Viele Grüße
      Iris

  6. Hallo,
    wie ich aus eigener Erfahrung weiß, hilft grüner Tee wirklich beim Abnehmen!
    Wichtig ist es, während der Mahlzeit den Tee zu trinken, damit er seine “volle Wirkung” erzielen kann. Dann hilft er schneller ein Sättigungsgefühl zu erhalten!
    mfg
    Thomas

    • Hallo Thomas,
      vielen Dank für Deinen Hinweis. Mich irritiert das etwas, da ich gelernt habe, dass man möglichst nicht während des Essens trinken soll, weil dann die Magensäure verdünnt wird und ihren Job nicht so gut machen kann. Wie sieht das dann beim Teetrinken aus?
      Gruß
      Das Stoffwechsel-Team

      • Hallo,

        Die Magensäure wird verdünnt durch das Trinken während der Mahlzeit. Ob dies dazu führt, dass die Verdauung signifikant verschlechtert wird, hängt sicherlich von vielen Faktoren (Art/Umfang der Mahlzeit, körperliche Veranlagung etc.). Wenn ein rasches Sättigungsgefühl im Vordergrund steht und keine Verdauungsbeschwerden entstehen, ist die Verdünnung bestimmt zu vernachlässigen.

        Dennoch grüner Tee hemmt die Eisenaufnahme aus der Nahrung, deswegen trinke ich vor, während und nach dem Essen keinen Tee. Allerdings trinke ich den Tee auch nicht zum Abnehmen

  7. Hi,

    in der Tat sind die Catechine dafür verantwortlich, dass Grüner Tee die Fettverbrennung etwas ankurbelt. In einer thailändischen Studie konnte das ebenfalls bestätigt werden. Zudem hat grüner Tee aber auch noch wahnsinnig viele andere gute Eigenschaften, weshalb man ihn durchaus auch nicht nur für das Abnehmen trinken sollte. Ich bi auf alle Fälle ein riesiger Fan und trinke grünen Tee allmorgendlich :)

  8. Markus Scholz // 22. Juli 2014 um 23:28 // Antworten

    Muss man den Grüntee heiß trinken, damit er die beschriebene Wirkung hat, oder kann man ihn auch kalt trinken?

  9. hallo,
    bin vorhin auf diesen artikel gestoßen
    hier sind sehr viele hilfreiche information erhalten..ich wurde mir gerne auch gruntee sorten kaufen, nur leider gibt es großen auswahl..was konnt ihr mir empfehlen..
    dankee

    • Das Team von vitalerstoffwechsel.de // 30. Januar 2015 um 14:28 // Antworten

      Hallo Merve,
      ja das stimmt, die Auswahl ist sehr groß.
      Wie im Beitrag beschrieben ist, achte darauf, dass er aus biologischem Anbau stammt. Dann ist die Gefahr geringer, dass schädliche Pestizide enthalten sind.
      Wenn du unsicher bist, lass dich doch in einem Tee-Geschäft beraten. Die Verkäufer dort sind meistens gut geschult und können dir nützliche Informationen geben. Du könntest dir dort jeweils kleine Mengen von verschiedenen Sorten kaufen und dich durchtesten. So findest du sicherlich bald einen, der dir schmeckt und gut tut :)

      Eine ausgewogene Ernährung und Sport aber bitte nicht vergessen ;)

      Viele Grüße

Hinterlasse einen Kommentar zu Jennifer Pawlus Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*